Häufig gestellte Fragen

Was ist Solar-Log™ WEB „Classic 2nd Edition“?

Solar-Log™ WEB „Classic 2nd Edition“ ist das Online-Angebot für versierte Anlagenbesitzer, die ihre Photovoltaik-Anlage selbst im Internet überwachen möchten. Dafür stehen die Basisfunktionen (Datenblatt, Grafik, Ereignisprotokoll) der Online-Überwachung zur Verfügung. Falls gewünscht, werden Störungen und Ertragsdaten per E-Mail gemeldet. Voraussetzung ist, dass die Anlage mit einem Solar-Log™ ausgestattet ist und über eine Internetanbindung verfügt.

Gibt es noch andere Möglichkeiten meine Anlage online zu überwachen?

Ja. Unsere zahlreichen Solar-Log™ WEB-Partner bieten eine professionelle Anlagenüberwachung, in der Regel im Rahmen eines Wartungsvertrages. Anlagenbesitzer haben dabei stets Zugriff auf ihre Anlagendaten, während sich der Installateur um Störungsmeldungen und Wartungsarbeiten kümmert. Zusätzlich zu den Basisfunktionen (Datenblatt, Grafik, Ereignisprotokoll) steht eine Vielzahl weiterer Darstellungs- und Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wenn Sie Ihre Anlage professionell überwachen lassen möchten, wenden Sie sich an Ihren Installateur oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Gerne informieren wir Sie über unsere Solar-Log™ WEB-Partner in Ihrer Region. Weitere Informationen finden Sie auch unter solar-log.com.

Was kostet Solar-Log™ WEB „Classic 2nd Edition“?

„Classic 2nd Edition“ ist für Anlagen bis zu einer bestimmten Anlagengröße kostenlos, liegt die installierte Anlagenleistung über dieser Begrenzung fallen geringe Jahresgebühren an (siehe Preise). Für kostenpflichtige Anlagen kann der Online-Dienst zunächst 30 Tage kostenlos und unverbindlich getestet werden. Nach Ablauf des Testmonates kann der WEB-Service per Online-Bezahlung für ein weiteres Jahr verlängert werden. Erfolgt keine Bezahlung, so wird der Account automatisch deaktiviert, es ist keine Kündigung erforderlich.

Wie erfolgt die Bezahlung der Jahresgebühr?

Die Bezahlung der Jahresgebühr erfolgt ganz bequem über das Internet, entweder per Kreditkarte oder über den Bezahldienstleister PayPal. Während des Bezahlvorganges kann die gewünschte Rechnungsadresse angegeben werden. Nach erfolgreicher Bezahlung ist die Rechnung als PDF-Datei unter „Mein Konto“ abrufbar.

Wie erfolgt die Registrierung?

Über solar-log.com/classic2 gelangen Sie zur passenden Anmeldeseite für Ihren Anlagenstandort. Bei der Anmeldung werden die wichtigsten Daten, wie bspw. die Seriennummer des Solar-Log™ oder die Standort-Adresse, abgefragt. Daraufhin wird eine Bestätigungs-E-Mail an Sie versandt. Bestätigen Sie den Link in dieser E-Mail, um die Echtheit Ihrer E-Mail-Adresse zu verifizieren. Anschließend wird die Anmeldung überprüft und freigeschaltet. Dies kann bis zu 3 Werktage in Anspruch nehmen. Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail mit Ihren persönlichen Zugangsdaten sowie einer Kurzanleitung, die alle weiteren Schritte ausführlich erklärt.

Warum die Bezeichnung Solar-Log™ WEB „Classic 2nd Edition“?

„Classic 2nd Edition“ ist die überarbeitete und technisch weiterentwickelte Version des Solar-Log™ WEB-Angebotes „Classic 1st Edition“. „Classic 1st Edition“ ist seit Juli 2010 für Neuanmeldungen nicht mehr verfügbar.

Kann ich von „Classic 1st Edition“ auf „Classic 2nd Edition“ wechseln?

Wenn Ihre Anlage bereits bei „Classic 1st Edition“ angemeldet ist, können Sie diese mit wenigen Klicks auf „Classic 2nd Edition“ umziehen: melden Sie sich einfach neu für „Classic 2nd Edition“ an und tragen Sie die neuen Zugangsdaten in Ihren Solar-Log™ ein. Anschließend erfolgt die Übertragung nur an den Server der „Classic 2nd Edition“. Auf solar-log.com finden Sie im Download-Bereich eine Kurzanleitung, die die notwendigen Schritte zur Übernahme der Altdaten beschreibt. Bitte beachten Sie, dass ein erneuter Wechsel zurück auf „Classic 1st Edition“ anschließend nicht mehr möglich ist.

Kann ich ein Foto meiner Anlage hochladen?

Ja. Melden Sie sich einfach mit Ihren Zugangsdaten an und rufen Sie den Menüpunkt „Konfiguration“ auf. Dort können Sie ein Foto Ihrer Anlage im JPG-Format hochladen. Dieses wird zusammen mit weiteren Informationen zu Ihrer Anlage im Datenblatt angezeigt. Wenn Sie kein Foto hochladen möchten, ist ein Standard-Bild zu sehen.

Wie kann ich meine Daten sichern?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die vom Solar-Log™ aufgezeichneten Daten zu sichern. Sie können jederzeit die Funktion „Datensicherung“ am Solar-Log™ ausführen und Ihre Daten auf einer Festplatte oder einem USB-Stick speichern. (Ist am Solar-Log 300/1200/2000 dauerhaft ein USB-Stick angeschlossen, erfolgt wöchentlich eine automatische Sicherung der Daten auf den USB-Stick.) Alternativ kann im Solar-Log™ die Backup-Funktion aktiviert werden, so dass die Daten automatisch an einen beliebigen FTP-Server übertragen werden. (Bei HTTP-Datenübertragung kann aus Kompatibilitätsgründen nicht Ihr Solar-Log™ WEB- FTP-Verzeichnis verwendet werden. Geben Sie bitte einen eigenen FTP-Server an.)

Was passiert bei einer Anlagenerweiterung?

Ändert sich die Anlagengröße aufgrund einer Anlagenerweiterung, wird dies von Solar-Log™ WEB „Classic 2nd Edition“ automatisch erkannt. Fällt die neue Anlagengröße in den kostenpflichtigen Bereich, so erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail sowie einen Link zur Bezahlung der Jahresgebühr. Wird diese nicht entrichtet, dann wird Ihr Konto für „Classic 2nd Edition“ automatisch deaktiviert. War Ihre Anlage auch vor der Erweiterung bereits im kostenpflichtigen Bereich und wurde die Jahresgebühr bereits entrichtet, dann steht der Online-Dienst für den bezahlten Zeitraum weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung. Erst bei der erneuten Bezahlung wird der Preis für die neue Anlagengröße fällig.

Sind meine Anlagendaten öffentlich sichtbar?

Unter dem Menüpunkt „Konfiguration“ können Sie festlegen, ob Ihre Anlage öffentlich sichtbar sein soll oder nicht. Für öffentliche Anlagen sind Datenblatt und Grafik allen Seitenbesuchern zugänglich und unter der jeweiligen Postleitzahl zu finden. Nicht öffentliche Anlagen sind zugriffsgeschützt und erst nach Anmeldung mit Ihren persönlichen Zugangsdaten sichtbar.